Nachrichten

Zeitzeugin und Protagonistin eines Geschehens, das in die Geschichte eingehen wird, hat uns am 5. Januar 2022 verlassen.
Jetzt ist Foco da! Es ist eine Ehre, ihn hier zu haben. Wenn man neben ihm auf der Bank sitzt kommt das Gespräch mit ihm spontan aus dem Herzen.
Der Entscheid, eine Gen-Schule zu besuchen, ist immer ein grosser Schritt im Leben eines jungen Menschen.
“Die Geschichte dieses Städtchens ist wie ein Märchen", sagt Palmira Frizzera, eine der ersten Gefährtinnen von Chiara Lubich, die 40 Jahre lang in der Mariapoli Foco lebte, diese zum Leben erweckte und deren Gesamtentwicklung gestaltete 4 Teil
In diesem Jahr feiert die Mariapoli Foco ihr 40-jähriges Bestehen. Lasst uns gemeinsam in monatlichen Episoden auf eine Geschichte zurückblicken, die ihre Wurzeln im Himmel hat und die im Laufe der Jahre auf der Erde Gestalt annimmt. Die Protagonisten sind manchmal Mitwirkende, aber gleichzeitig auch Zuschauer dieses sich ständig weiterentwickelnden Projekts. 1 Teil
17 Gen aus 9 Ländern haben in diesen Tagen ihre 10 monatige Erfahrung und Schulung abgeschlossen.
Die Pandemie hat die 17 Jugendlichen der Gen Schule in Montet (CH) aus 9 verschiedenen Ländern dazu veranlasst, ein Streaming für die Woche der geeinten Welt zu gestalten
Wir sprechen über die Ergebnisse der Generalversammlung der Fokolar-Bewegung mit Maria Nakhleh, einer jungen Frau aus Haifa.
Krisen als Chance, Authentizität und Realismus im Umsetzen des Gründungscharismas.
Der Ökumenische Rat der Kirchen bot den Jugendlichen der Schulen der Mariapoli-Foco in Montet die Möglichkeit, diese weltweite Institution