• suche

Rosalyn Bo: eine Frau aus Myanmar

Es ist das erste Mal, dass ich eine Erfahrung ausserhalb meines Landes mache, und ich hatte mir nie vorgestellt, wie schwierig es sein kann, mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zu leben. Ich habe gelernt, dass das Leben im Christentum bedeutet, die Liebe Gottes jederzeit zu verkörpern, zu leben ohne Interesse, nur aus Liebe.  Nach und nach habe ich erfahren, was Einheit in der Vielfalt ist.

Die Verwirklichung der Brüderlichkeit erfordert immer einen Schritt: darüber hinausgehen, meine menschliche Denkweise überwinden um das Denken Gottes zu entdecken. Ich kann keine Brüderlichkeit leben, ohne meine Gewohnheiten zu durchbrechen: Veränderungen erzeugen zunächst Schmerz, aber dann werden sie für mich das grösste Geschenk.

Zusammen mit den anderen habe ich mich allmählich selbst entdeckt: wie mein Umgang mit den andern ist, wie viel Geduld ich habe, wie viel Liebe ich gebe, wo meine Grenzen liegen.... Ich habe verstanden, was es heisst, mit einer flexiblen Haltung zu geben.  Jeder Tag macht Sinn, wenn es um Geben und Nehmen geht.

Diese Jahre waren für mich wie ein "Wirbelsturm" Gottes in meinem Leben. Jetzt habe ich volles Vertrauen in Seine Liebe.  Ich fühle, dass Seine Barmherzigkeit, die ich immer zuerst erfahre, andere auch durch mich erreichen kann und das Verhältnis zu meinen Brüdern wächst. 

Ich möchte den Fokolaren danken, die in mein Land gekommen sind und Schwierigkeiten mit der  Sprache, dem Essen, dem Verständnis und der Handlungsweise überwunden haben. Jetzt verstehe ich, wie gross deren Liebe zu uns war. Auch ich möchte mein Leben geben, um ein Zeuge dieser Liebe in der Welt zu sein.

Magdalena Cichón – Polen

Ich bin hier, um zu verstehen, was das Glück ist

Alejandro Sains Cardoso - Geschichtslehrer

Das Leben, das mein Herz erfasst hat

Alejandro Sains Cardoso - Geschichtslehrer

Das Leben, das mein Herz erfasst hat

Edith Hayoen Yun - Komponistin

Hier lerne ich, wie ich leben kann

Michel Traore - Student

Ich möchte, dass mein Leben den anderen dient

Celsa Adriana Espinosa Ponte - Studentin

Hinter dem Schmerz entdecke ich Liebe

Régine Mafunu Dénervaud - Leiterin des AMAF

Die Freude, Ansätze einer erneuerten Gesellschaft zu sehen

Rafik Mourad Kirillos Francis - Marketing Management

Meine Beziehung zu Gott verstehen und neu aufbauen