Nachrichten

Gen Schule 2018-2019

Die Gen Schule ging mit einer zweistündigen Abschiedsparty zu Ende. Alle haben auf künstlerische Weise einander für dieses gemeinsame Jahr gedankt. 

Trailer

Trailer Cittadella Foco - Montet

Bruderschaft und Einheit

Diese beiden Worte drücken die tiefe Erfahrung aus, die vom 17. bis 20. März zusammen mit 24 muslimischen Männern und Frauen aus verschiedenen Teilen der Welt unter der Leitung von Dr. Mohammad Ali Shomali. 

Nach der Gen Schule

Michel Traore kehrte im August 2018 nach einem Ausbildungsjahr an der Gen Schule nach Afrika zurück. Er schrieb uns, und seine Worte zeigen, wie die Erfahrung, die er gemacht hat, sein Leben heute bestimmt. 

Gut oder schlecht: Welche Wahl?

Das fragten 45 junge Leute aus Mailand die Jugendlichen, die die Gen Schule besuchen.

Danke, Pierre-André

Für den letzten Gruss an Pierre-André Blanc füllte eine grosse Menge an Freunden und Bekannten die Kirche von Cugy, um der Kostbarkeit seines Lebens, das für so viele erreichte, Zeugnis zu geben.

 

Unmögliche Mission?

Es ist möglich, im Alltag zu bezeugen, dass das Reich Gottes in der Geschichte gegenwärtig ist. 

 

 

 

 

EIN WIRBEL

Dies ist das plastische Bild, das Emmaus Maria Voce (Präsidentin der Fokolar-Bewegung) während ihres Besuchs Ende Oktober 2018 als Wirklichkeit und Pflicht der Siedlung bezeichnet.  

GLÜCK UND PROBLEME

Es mag wie eine unmögliche Ehe erscheinen, aber für Emmaus Voce und Jesus Moran ist es nicht so. 

EIN JAHR IN DER SCHULE GEN

Die Intensität der gelebten Erfahrung wird hier, in verschiedenen Schattierungen, von einigen Studenten ausgedrückt, die in ihre Länder zurückkehren. Ihr Aufenthalt hat die Siedlung mitgebaut und bereichert und die Erfahrung bleibt ein Grundstein für das Leben.

Seiten